Existenzanalyse in Aktion

Wahrnehmen,
wertschöpfen,
wachsen

Die Logotherapie ist die Anwendung der Existenzanalyse. Eine sorgfältige Existenzanalyse ist die beste Voraussetzung für erfolgreiches logotherapeutisches Coaching. Mit anderen Worten: Die Logotherapie und Existenzanalyse arbeitet nicht problem-, sondern ressourcen-orientiert. Es geht darum, zunächst den Menschen mit all seinen Freiheiten und Potenzialen, aber auch mit all seinen Sorgen und Grenzen wahrzunehmen. Anschließend werden die jeweiligen Werte und möglichen Ziele betrachtet und gegeneinander abgewogen. So entsteht eine solide Basis, auf der sinnvolle Entscheidungen und gesundes Wachstum fußen können.

Zwei besondere Fähigkeiten sollte jeder Mensch nutzen

Damit der Mensch seinem Potenzial gemäß lebt, muss er – aus Sicht und im Sprachgebrauch der Logotherapie und Existenzanalyse – zwei Eigenschaften entfalten, über die er als geistiges Wesen prinzipiell verfügt bzw. potenziell verfügen sollte: Selbsttranszendenz und Selbstdistanzierung.

Selbsttranszendenz

Selbsttranszendenz ist ein Zustand, in dem sich der Mensch befindet, wenn er mit voller Hingabe bei einem anderen Menschen oder bei einer Sache ist. Er ist dann selbstvergessen und auf eine Aufgabe fokussiert. Er schwebt förmlich über seinen körperlichen, psychischen, sozialen und sonstigen Begrenztheiten. Im Zustand der Selbsttranszendenz ist der Mensch frei, seine besten Leistungen zu erbringen.

Selbstdistanzierung

Selbstdistanzierung ist die Fähigkeit des Menschen, zu sich selbst Stellung zu nehmen. Der Mensch kann sich förmlich neben sich stellen und sich aus dieser Distanz betrachten bzw. analysieren. Er kommt so zu einem Selbstbild, anhand dessen er sich selbst, seine Situation und seine Gewordenheit besser verstehen kann.

Existenzanalyse und Coaching

Die Logotherapie und Existenzanalyse zeichnet sich durch ihr existenzphilosophisch fundiertes Menschenbild aus. Sie ist für viele Interventionsformen aus Psychotherapie, Coaching, Seelsorge und Pädagogik nutzbringend einsetzbar und stellt einen optimierenden Kontext für Methoden und Wege aus anderen Schulen dar, wie z.B. der klientenzentrierten Gesprächsführung, der Verhaltenstherapie, der Transaktionsanalyse oder der systemischen Therapie.

Die Verbindung von Existenzanalyse und Logotherapie mit Walk & Talk - Coaching im Gehen ist besonders günstig. Das liegt unter anderem daran, dass Spaziergänge einen optimalen Rahmen für intensive Gespräche bieten. Außerdem können die oben beschriebenen Konzepte der Selbsttranszendenz und Selbstdistanzierung gerade in der freien Natur eindrücklich erfahrbar gemacht werden.

Auf den Seiten Der Synergieeffekt, Wege zu Werten, sowie Nähe und Distanz erfahren Sie mehr über das fruchtbare Zusammenspiel von Walk & Talk – Coaching im Gehen mit Existenzanalyse und Logotherapie.