Das Gute annehmen und festhalten

WT05 Voegelchen

Nach der Selbstwertgefühlbefreiung ist der psychische Boden für gesunde Saat bereitet. Es gilt nun, die Sinne für Kraft- und Glücksquellen zu schärfen und die gewonnene Freiheit zu nutzen. Der erste Leitsatz zur Stärkung des Selbstwertgefühls heißt: „Betrachte Kritik kritisch; nimm Lob freudig an!“

Es ist nachgewiesen, dass wir Kritik im Durchschnitt fünf mal so intensiv wahrnehmen (und ernst nehmen) wie positive Rückmeldungen. Dem Kritiker glauben wir blind. Er hat starken Einfluss auf unser Selbstwertgefühl. Wir lassen es zu, dass er uns klein macht, ohne seine Kompetenz oder Uneigennützigkeit kritisch zu hinterfragen.

Erhalten wir aber positive Rückmeldungen und Lob, dann beginnen viele unter uns reflexhaft zu rebellieren und Gründe ins Feld zu führen, die es verhindern sollen, dass wir uns das Gesagte zu Herzen nehmen. So Sprechen wir dem Lobenden z. B. den Sachverstand ab und werten seine Aussage als unqualifiziert ab. Oder wir halten positive Rückmeldungen für nichts weiter als Nettigkeiten, die die Leute äußern, um uns und sich selbst und die gegenwärtige Stimmung vor der Wahrheit, sprich vor Negativurteilen und unangenehmen Stimmungen zu schützen.

Indem wir uns darin üben, Lob bewusst und freudig anzunehmen und Kritik kritisch zu prüfen, laufen wir kaum Gefahr, über das Ziel hinauszuschießen und zu oberflächlichen, selbstverliebten Trampeltieren zu werden. Unsere Kritiksensoren sind äußerst fein und gut trainiert. Sie werden uns sicher davor bewahren, dass wir beim Lob-Annehmen und bei der Lichttherapie im eigenen Glanz übers Ziel hinausschießen.

Achten Sie also zunächst einmal darauf, wie Sie auf Lob und Freundlichkeiten reagieren. Relativieren Sie reflexhaft?: „Ach, das ist doch nichts besonderes. Das hätte jeder machen können. Das Verdienst fällt mir nicht zu; ich hatte eben Glück. So toll ist das in Wirklichkeit gar nicht, …“ – Schluss damit! Üben Sie sich darin, Lob und Freundlichkeiten offenherzig anzunehmen und sich nach Möglichkeit beim Spender mit einem Lächeln zu bedanken!