Gehen steigert die Kreativität

Gehen und Kreativität- Stanford News

Eine Studie im Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition weißt den positiven Effekt nach, den Gehen auf kreatives Denken hat. Dabei macht es keinen großen Unterschied, ob in freier Natur oder in geschlossenen Räumen auf einem Laufband gegangen wird.

Der Test zeigt des Weiteren, dass Denkaufgaben, bei denen es um Fokussierungen und Wiedergabe von bereits Bekanntem geht, im Gehen nicht besser als im Sitzen erledigt werden. - Die Ergebnisse stehen in Einklang mit meinen Erfahrungen aus Walk & Talk Coaching und Beratungsgesprächen im Praxisraum.

Laufband oder Natur

Wir bewältigen Kreativitätstests im Gehen also mit besserem Resultat als im Sitzen, ganz gleich, ob es sich bei der Bewegung um einen Spaziergang durch Wald und Feld oder um Schritte vor einer kahlen Wand auf einem Laufband handelt. Trotzdem werde ich mir keine Laufbänder in den Praxisraum stellen. Ich bin davon überzeugt, dass die Kulisse der Landschaft, die beim Walk & Talk Coaching langsam an uns vorbeizieht, einen nützlichen, weil belebenden und stimulierenden Effekt hat.

Die in der Studie beschriebenen Tests dauerten jeweils zwischen 5 und 16 Minuten. Für diese kurze Zeitspanne konnte kein signifikanter Unterschied bezüglich der kreativen Denkleistung in geschlossenen Räumen und in freier Natur nachgewiesen werden. Bei Tests in Coachinglänge (ich gehe hier von 60 bis 90 Minuten aus) würde das Ergebnis vermutlich deutlich für den Spaziergang und gegen das Laufband sprechen. Frische Luft und eine lebendige Landschaft halten das Gehirn wach.

Erforschung und Zielorientierung

Ein weiterer Grund spricht dafür, Coachinggespräche in der Natur durchzuführen. Das Denken, das während des Coachings aktiv ist, soll zu neuen Ideen und zu günstigeren Einstellungen führen. Es handelt sich demnach um einen Prozess, der zum einen Kreativität, zum anderen aber auch Flexibilität und Offenheit verlangt. So geht es immer wieder um Spielarten der folgenden drei Punkte:

  • Vergangenes erforschen und ggf. neu bewerten

  • Die Gegenwart mit Ihren Möglichkeiten und Grenzen besser verstehen

  • Neue Ziele und Visionen, sowie die Wege zu deren Erreichung erarbeiten

Ein Coaching, dass dauerhaft wirkt, d.h. zu guten und tragfähigen Veränderungen führt, fordert den ganzen Menschen. Kreative Leistungen sind nur ein Teil des Wegs zum gewünschten Erfolg.

  1. Bei einem Beratungsgespräch, das währen eines Spaziergangs geführt wird, treten wir in eine gesunde Distanz zu den Orten und Bereichen, in denen die Probleme auftreten, die wir zu lösen haben.

  2. Die Landschaft und die Natur bietet uns Raum für Entschleunigung und den nötigen Kontrast zur Hetze des Alltags. Das sind gute Voraussetzungen für Neubewertungen und Lösungsfindung.
  3. Gespräche und Denkprozesse, die wir während eines Spaziergangs führen, können wir später sehr gut erinnern und innerlich weiterführen bzw. weiterdenken.

Fazit

Aus meiner Erfahrung als Coach und aus zahlreichen Walk & Talk Beratungen, die ich im Raum Stuttgart durchgeführt habe, kann ich die eingangs zitierte Studie bestätigen: Gehen steigert das kreative Denken. Darüber hinaus weiß ich, dass Gespräche auf Spaziergängen in schöner Landschaft ein optimaler Rahmen für die Beantwortung existenzieller Fragen bieten.